25. und 26,05.2024 Schleiereule guckt schlafende Turmfalkin an

25. und 26,05.2024 Schleiereule guckt schlafende Turmfalkin an

Um 2:00 Uhr, Solana schlief schnarchend, plötzlich tauchte eine Schleiereule am Eingang auf und betrachtete die schlafende Turmfalkin wenige Sekunden. Die merkte  es aber schnell, drehte den Kopf und die Eule flog zügig ab. Solana schaute noch eine Weile hinterher, legte sich aber wieder hin und schnarchte alsbald weiter.

 

Am gestrige Aufzuchtstag gab es viel Futter für die Küken, mal Maus, mal Lurch soweit man es erkennen kann.

 

Solana ist die absolute Chefin im Haus und Miles liefert soviel er kann. Noch wackeln die kleinen Köpfchen beim Betteln. Leider liegen die Küken noch unter der Cam, noch sind sie etwas versteckt. Doch sie wachsen schnell und bald werden wir sie besser sehen können in ihrem weißen Dunenkleid.

Solana räumt zwischendurch das gebunkerte Futter um.

 

Ein kurzes Schläfchen tut gut.

 

Das Küken putzt sich schon.

 

Wachsen strengt an

 

 

 

 

27.04.2024 Alarm bei den Turmfalken, Besuch einer Schleiereule

27.04.2024 Alarm bei den Turmfalken, Besuch einer Schleiereule

 

Unsere Solana schlief um 1:13 Uhr gemütlich als plötzlich vor dem Kasten ein Schatten auftauchte. Zwei Augen gucken herein.

 

Wie ein geölter Blitz stürzte Solana nach draußen. Das spielte sich innerhalb einer Sekunde ab.

 

Die Schleiereule hat sich wohl mächtig erschrocken als ihr plötzlich die Turmfalkin entgegen schoss. Doch der Schreck saß nicht tief denn einen Moment danach (1:14 Uhr)  landet die Schleiereule, kommt herein, schaut sich um und fliegt nach knapp 2 Minuten ab. Zum Glück hat sie die 4 Eier nicht beschädigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erst um 4:37 Uhr kehrt Solana zurück und legt sich sofort auf die Eier.

 

Gegen 5:37 Uhr ruft sie laut nach ihrem Frühstück und fliegt für einige Minuten ab.

Ein Sonnenbad tut gut nach der aufregenden Nacht.

 

Heute ist unser Miles sehr fleißig und erfolgreich bei der Jagd.

Mehrere Übergaben finden draußen statt aber jetzt nimmt sie Futtertiere auch im Kasten an und bunkert unterhalb der Kamera Mäuse und Lurche.

Gelegentlich nascht sie davon.

 

Schnabel abputzen und auf Nachschlag warten.

 

 

Hoffentlich entwickelt Solana noch bessere Abwehrstrategien und

erlernt den wehrhaften Umgang mit Schleiereulen.

Es bleibt bei 4 Eiern.

11.04.2024 Tag der Neugier

11.04.2024  Tag der Neugier

Der gestrige Tag verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Wir sahen unser Pärchen bei diversen An- und Abflügen sowie bei einigen, blitzschnellen Beuteübergaben.

Allerdings gab es heute Maus zur Abwechslung. Lurch war wohl aus.

Unser Weibchen war bis ca. 20:48 Uhr am Kasten draußen zu sehen.

Ob sie die Schleiereule gesehen hat, die für 2 Minuten um 21:31 Uhr

den Kasten inspizierte?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

11.04.2024

Auch heute bestanden die Geschenke für die Dame wieder aus Mäusen. Blitzschnell schnappt sie die Liebesgaben und saust davon.

Da kann Herr Terzel nur erstaunt hinterher schauen.

Den Terzel interessiert mächtig was da für ein Ding im Kasten ist.

Ob man das essen kann? Ob das ein Käfer ist?

 

 

 

 

 

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

15:24 Uhr beguckt eine Hornisse den Kasten. Das Weibchen sitzt auf dem Balkon und kann schnell ausweichen als die Hornisse raus flog.

Glück gehabt, so ein Hornissenstich kann schmerzhaft sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Keine Übernachtung des Weibchens.

08.04.2024 Schleiereule entdeckt den neuen Turmfalkenkasten

08.04.2024 Schleiereule entdeckt den neuen Turmfalkenkasten

Lars hat ja einen weiteren Turmfalkenkasten angebracht. Der ist etwas grösser und wurde von einem Ortsansässigen gebaut.

Im ersten Kasten und auf den Nestern beobachten wir seit Tagen Schleiereulen. Ob es eine oder mehrere sind wissen wir nicht genau.

Heute Nacht nun die freudige Überraschung. Gegen 3 Uhr kam sie erstmals zu Besuch.

Wir freuen uns wenn sie nun öfter kommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

07.04.2024 Tag der Lurche

07.04.2024  Tag der Lurche

Auch dieser Tag verlief ereignisreich.

Die erste Beute ist vermutlich eine Blindschleiche. Er zeigt sie ihr, erzählt etwas und lässt sie zu Boden fallen.

Ätsch, Madame ist wohl zu grob?

Eine unberingte Dohle wagt sich auf den Balkon. Aber so läuft das nicht mehr, der Terzel kommt sofort mit elegantem Anflug, um sie zu verscheuchen.

….

.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Lurche lassen sich jetzt durch die Sonne hervor locken, um sich auf Steinen oder im Sand zu wärmen.

So sind sie leichte Beute für unsere Turmis.

Mindestens 5 Lurche hat der Terzel seinem Weibchen geschenkt.

 

Nachmittags gab es Aufregung bei beiden Turmfalken. Von draußen war Dohlengeschrei zu vernehmen.

Unser Terzel hat vermutlich aufgeräumt während das Weibchen lauthals aus dem Kasten schimpfte und ihn anfeuerte.

Einige Male sahen wir die Beiden ins Gespräch vertieft. Vielleicht haben sie über ihre Essenswünsche diskutiert?

Der Terzel sauste danach schnell ab. Terzelrando war jedenfalls wieder erfolgreich.

An der Paarbindung haben sie heute fleißig gearbeitet und scheinen ein sehr gutes Team zu sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um 23:21 Uhr kommt noch eine Schleiereule auf nest 2 an und schaut sich um.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

06.04.2024 Ein turbulenter, geräuschvoller Turmfalken Alltag

06.04.2024 Ein turbulenter, geräuschvoller Turmfalken Alltag

Mitten in der Nacht „beehrte“ uns die Schleiereule wieder um den Kasten zu kontrollieren.

 

Der Tag wurde ab 6:25 Uhr wieder turbulent. Wie in den vergangenen Tagen sausten beide Turmis ständig um und in den Brutkasten.

Das ist das dynamischste Paar welches wir bisher beobachten durften.

Dabei war das Geschrei, Tückern, Pfeifen und gelegentliche Gekrächze sicherlich weithin zu hören.

Wie Gaby schrieb: Die sind nicht umsonst bei der Feuerwehr, man könnte beide als Alarmsirenen einsetzen.

 

Ein fremder Terzel, dessen auffallende Augenbrauen an Mailo erinnern, wurde sofort vom Chef vertrieben.

Der Speiseplan für Frau Falke war wieder gut bestückt mit 3 Echsen und 2 Mäusen.

Echsen, Lurche scheinen zur Leibspeise zu gehören.

 

Da nimmt die Falkin den Terzel auch schon mal in den Schwitzkasten um an Beute zu kommen.

 

Mäuse schmecken auch.

Dohlen flogen vorbei, eine traute sich sogar für 1 Sekunde aufs Abflugsbrett.

Die sind zum Glück vorsichtig mit unseren wehrhaften Turmis.

Ich glaube unsere Beiden verstehen da keinen Spaß.

Ab und zu muss man auch lieb zueinander sein.

 

  

Terzelabwehr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

05.04.2024 Boogie Woogie der Hormone

05.04.2024 Boogie Woogie der Hormone

Auf dem Nest 2 landete ein links beringter Terzel und beobachtete den Abflug des Storches auf Nest 1.

Ob es wohl Romeo war?

 

 

Unserem Turmfalkenpärchen gefällt der Kasten. Neckisch beißt sie den Terzel als er ausfliegen will.

Von einer Hummel lässt sie sich nicht stören.

 

Das Weibchen ließ häufig Alarmrufe hören.

Vielleicht zieht ein Greifvogel seine Kreise ?

Dohlen oder Krähen ließen sich nicht blicken.

Einige der vielen Selfies mit denen sie uns erfreute:

Die Beiden gönnten sich kaum Pausen. Den ganzen Tag flogen sie in den Kasten oder waren draußen in der Nähe zu hören.

Der Speiseplan war gut gefüllt mit Mäusen und einem Lurch.

Wenn es so bleibt können wir bei diesem agilen, wehrhaften Paar auf gesunden Nachwuchs hoffen.

Leider kam um 23:41 Uhr die Schleiereule, schaute mehrfach rein, turnte auf dem Kasten herum und flog um 23:44 Uhr erschrocken ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

04.04.2024 Ein turbulenter Tag mit den Turmfalken

04.04.2024 Ein turbulenter Tag mit den Turmfalken

In der Nacht schaute wieder die/ eine Schleiereule in den Kasten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Unsere Turmis wirken wie auf Droge heute.

Ab 6:34 Uhr  stürmen sie abwechselnd oder sogar gemeinsam pausenlos in den Kasten.

Die An- und Abflüge sind kaum noch zählbar. Bis etwa 13:00 Uhr waren sie ca. 30 x hier.

Ab  13:12 Uhr kehrt endlich Ruhe ein und das Weibchen verbringt bis 15:26 Uhr die Zeit mit

Ausgucken und Gefiederpflege. Die Pflege braucht sie auch, bei dem einsetzenden Regen ist sie  klatschnass herein geschlüpft.

 

3 mal sahen wir sie mit Beute.

Das Weibchen kam mit einer Spitzmaus um 7:27 Uhr, nahm sie aber wieder mit nach draußen.

Der Terzel brachte  8:41 Uhr  vermutlich einen fetten Regenwurm und

10:17 Uhr einen Lurch. Er sorgt für Abwechslung auf dem Speiseplan. Das Weibchen fing schon auf dem Balkon an den Lurch zu verspeisen.

Seine Lady kann zufrieden sein mit ihm.

Dohlen ließen sich heute nicht blicken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

31.03.2024 Der Terzel lockt ein Weibchen und ein später Überraschungsgast

31.03.2024 Der Terzel lockt ein Weibchen und ein später Überraschungsgast

Der Terzel kommt früh um 5:28 Uhr zum Morgenbesuch.

Um 5:29 Uhr hört man Krähen und Gänse. Unser Terzel antwortet mit sehr interessantem flöten und quaken. Er fliegt dann rasch und zielgerichtet ab.

 

Bei seinem nächsten Auftritt um 6:16 Uhr scharrte der Terzel sehr intensiv.und legt 2 Minuten später einen schönen Abflug zu den Bäumen hin.

Um 7:05 Uhr folgt ihm ein links beringtes Weibchen als er laut rufend mit Beute in den Kasten stürmt.

Leider dreht die Falkin sofort wieder ab als sie mit den Füßen schlecht aufkommt und zwischen Kasten und Balkonstange rutscht.

Vielleicht mag sie keine Lurche? Er folgt ihr kurz darauf mit dem Geschenk.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der 4. Besuch erfolgt um 8:30 Uhr, leider ist er wieder allein und bleibt nur kurz.

Um 18:03 Uhr fliegt der Terzel noch einmal zum Abendbesuch mit schönem Anflug ein.

Er wartet und kiekst, dann scharrt er kurz. Um 18:09 Uhr fliegt er ab.

 

Aber es gibt noch eine späte Überraschung

Leise schleicht sich um 20:56 Uhr  eine Schleiereule herein. Sie guckt schön in die Cam.

Die Eule  beguckt sich den Kasten genau, scharrt und verweilt einige Minuten auf dem Balkon.

Draußen hört man vermutlich eine andere Eule.

Dann  dreht sie eine Runde, kehrt zurück und saust schließlich um 21:12 Uhr ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

16.03.2024 Ein Schrei in stiller Nacht und ein Besuch von Romeo?

16.03.2024  Ein Schrei in stiller Nacht und ein Besuch von Romeo?

Auf Nest 1 war wieder gegen 5 Uhr morgens eine Schleiereule zu beobachten. Vielleicht war es dieselbe wie gestern Nacht.

Im Video sieht man sie mehrmals auffliegen und landen. Wer mag, kann sich das mal in Zeitlupe einstellen. Das sind wunderschöne Ansichten.

Was sie wohl hört, wenn sie so in die Nacht lauscht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Dohlen waren natürlich ebenso wieder vor Ort und pickten an der Kamera herum. Diesmal waren es 2 unberingte. Aber Kiesel klauen konnten sie auch. Allerdings gehen sie zum schietern vor die Tür. Es sind doch wohl reinliche Tiere.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Auch im Turmfalkenkasten 1 hatten wir eine schöne, leider nur kurze Überraschung. Ein Terzel war zweimal da. Er ist wie Romeo links beringt und seine Schwanzfedern sind Romeos sehr ähnlich. Auch schien er sehr vertraut mit dem Kasten.

Hoffentlich kommt er wieder.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden