8.5.2019 – Vom Storch, der ausflog…

Der heutige Bericht ist schnell geschrieben, denn es ist diesmal wirklich nicht viel passiert. Es war auch immer nur ein Storch auf dem Nest, sodass es kaum Fotos von Interaktionen der Tiere gab.

 

Gestern Abend hatte die Störchin Brutdienst und saß alleine bis zum frühen Morgen auf den Eiern. Herr Storch war auch nicht auf dem zweiten Nest, sondern stromerte anscheinend in der Gegend herum.

 

 

In den frühen Morgenstunden wurde sie vom Männchen abgelöst und verschwand auf den zweiten Horst.

 

 

Pünktlich zum Frühstück erschien sie mit Nistmaterial auf dem Nest, um ihren Gatten abzulösen. Dieser hatte heute anscheinend Herrentag oder durfte eine  Urlaubstag einlegen, da er sich sonst immer so ausgiebig um die Eier kümmert. Bis auf einen kurzen Besuch zur Mittagszeit verbrachte die Störchin nämlich den restlichen Tag auf den Eiern, während Herr Storch wieder durch die Wiesen zog.

 

 

 

 

Das zweite Nest wird besetzt (kurzzeitig)

Das Ferienhaus konnte er nicht beziehen, da dort ab halb eins besetzt war. Unser einzelner Storch, der mittlerweile fast täglich zu Besuch kommt, war nämlich wieder aufgetaucht und nutzte die Gunst der Stunde. Unsere Störchin saß auf den Eiern fest und Herr Storch glänzte mit Abwesenheit. Daher war das Nest frei und lud zu einem Abstecher ein. Was unser fremder Storch auch ausgiebig nutzte.

 

 

So schnell kann es gehen und Frieden kehrt ein. Wo es die letzten Tage und Wochen eine wütende Verfolgungsjagd auf den rastenden Storch gegeben hatte, herrscht auf einmal (wenn auch zwangsweise) nachbarschaftliches Miteinander.

 

 

Die Störchin ignoriert das zweite Nest mit seinem Besucher.

 

 

Und der Gaststorch machte im zweiten Nest bis zum Abend Rast.

 

Auch den frühen Abend verbrachte die Störchin alleine im Nest.

 

 

Hier waren seit langer Zeit mal wieder die Storcheneier ein wenig zu erkennen. Herr Storch war seit dem Mittag komplett abwesend und es stellt sich die Frage, nach welchem Rhythmus unsere beiden Störche die Arbeitsverteilung handhaben :).

 

 

Unser Gaststorch räumte kurz nach sieben Uhr das Nest. Zwar war unser Storchenmännchen nicht im Anflug, aber irgend etwas hatte unseren Besucher trotzdem aufgeschreckt und er verließ ziemlich eilig den Horst.

 

 

 

Wünschen wir der Störchin, dass Herr Storch heute doch noch einen Abstecher ins heimische Nest macht. So lange war er bisher noch nie von seinen Storcheneiern getrennt :).

 

Nachtrag

Unser Storchenmännchen kehrte um neun Uhr wieder nach Hause zurück. Allerdings ließ er sich sofort auf dem zweiten Nest nieder und hat mittlerweile seine Schlafposition eingenommen. Unsere Störchin wird wohl heute Nacht keinen Ausgang haben…

 

 

 

 

 

2
Hinterlasse einen Kommentar

  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
1 Kommentar Threads
1 Thread beantwortet
0 Follower
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Heißester Kommentar-Thread
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Cordi

Ich hab um 23.50 Uhr auf’s Nest zwei geschaut ,steht wieder Frau Störchin und macht Gefiederputz😘.und der arme Storch sitzt wieder alleine mit 4 Eier auf dem Nest eins.Ist das wahre Liebe?😅😴😞

nach oben scrollen