20.8.2019 – Ben hält noch die Stellung

Früh um vier Uhr schlief Ben noch auf dem zweiten Nest. Kurz nach Tagesanbruch begann er seine Federn zu sortieren und startete um 5:54 Uhr in den Tag. Dazu flog er zuerst in das andere Nest, um dort nach dem Rechten zu sehen.

 

 

 

 

 

Erst wurde geklappert und anschließend ein kleines Drohtänzchen vollführt. Schade nur, dass niemand es bemerkte 😄.

 

 

 

 

Dann wurde das Nest ein wenig untersucht, ob noch Futterreste zu finden wären.

 

 

Anschließend hielt Ben Ausschau, ob vielleicht doch noch jemand von der Familie im Anflug war. Aber Leni und die Küken sind auf dem Weg nach Süden.

 

 

 

Jeder Ausflug könnte der Abschied sein

Um 5:58 Uhr flog Ben vom Nest und in den Sonnenaufgang hinein. Man hätte meinen können, dass auch er sich damit verabschieden würde und Richtung Winterquartier fliegt. Aber nein, Ben hält noch die Stellung. Das nächste Mal tauchte er nämlich kurz nach zwölf Uhr auf.

 

 

 

 

 

 

 

Bis kurz nach ein Uhr hielt sich der Storchenvater auf dem ersten Nest auf. Jetzt hat er die freie Auswahl und andere Störche, die ihm das Nest streitig machen könnten, sind nicht mehr in der Umgebung. Trotzdem hielt er ständig Ausschau und suchte den Himmel ab. Als Letzter übrig zu sein, scheint nicht wirklich angenehm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 13:22 Uhr flog Ben auf dem zweiten Nest wieder ein. Er hatte für sich Futter gesucht und da die gesamte Beute jetzt in seinen eigenen Magen wanderte, konnte er sich eine Pause auf dem Nest genehmigen. Es ist sicher ungewohnt für ihn, kein Futter mehr abliefern zu müssen und nur den Rest für sich behalten zu können.  Drei Monate Fürsorge für die Küken zehren auch an der physischen Substanz der Storcheneltern. Daher können ein bis zwei Tage Eigenversorgung vor dem Aufbruch in den Süden nicht schaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschied und Neuanfang gehören zusammen

Um drei Uhr machte sich Ben wieder auf den Weg und war bis kurz vor acht Uhr unterwegs. Wenn er vom Nest fliegt, kann es jedesmal der endgültige Abschied sein, man weiß es vorher nicht. Immerhin konnten wir ihn heute noch beobachten. In dem Wissen, dass auch er jeden Moment losziehen kann. Da Leni und die Jungen schon abgereist sind, macht Bens Anwesenheit den Abschied etwas leichter. Man ist darauf vorbereitet, dass er morgen oder an einem späteren Tag nicht wieder zurückkehren wird. Er kam im März als Erster ins Nest und bildet jetzt die Nachhut. Vielleicht überwintert er in wärmeren deutschen Gefilden. Oder er fliegt nur bis nach Spanien und kann sich deswegen mit seinem Abflug Zeit lassen. Es war jedenfalls gut, dass nicht alle vier Störche am gleichen Tag das Nest verlassen haben. Ein Abschied in Etappen fällt leichter 😀.

 

 

19:46 Uhr: Ben flog wieder ein und bezog sein Nachtrevier. Ob ihm das Quitschen der Jungen vom gegenüberliegenden Nest wohl fehlt? Oder Leni, mit der er sich das Nest teilen musste? Es ist die zweite Nacht ohne seine Familie. Ob er sie wohl vermisst?

 

 

 

 

 

 

 

Schlaf gut, Ben. Und wenn du morgen fliegen solltest, hab einen guten Flug. Du und deine Familie – ihr werdet von allen guten Wünschen begleitet. Damit unsere Küken drei gute Jahre haben, bis sie erwachsen sind und in heimatliche Gefilde zurückkehren. Wir drücken die Daumen, dass alles gut geht und ihr vier immer in Sicherheit und beschützt seid. Schlaf gut, Ben. Und schlaft gut, ihr Küken und Leni. Wo immer ihr auch seid.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Um dem Ganzen endgültig den Schrecken zu nehmen:
Die Ringnummern stimmen NICHT überein.
Der verletzte Storch hat folgende Ringnummer:
DEH HN 402

Lenis Ringnummer lautet:
DEH HR 586

Problem gelöst und alle guten Wünsche an den verletzten Storch. Aber Leni ist mit ihren Küken weiterhin in Richtung Süden unterwegs 😄

Okay das bringt große Erleichterung! 😍
Danke für die Info!
Aber dann wollten die aus Polen nur helfen. War nur eine sehr erschreckende Information

Die haben ja dem Storch geholfen nur die Aussage das es Leni sei, hätten die nicht machen dürfen ohne sich 100% sicher zu sein. 😉

Ja seh ich genauso. Das hat unnötige Panik hervorgerufen 😅

Ein dickes Dankeschön liebe Ev, das ist wohl heute die schönste Nachricht des Tages !!! 🙂

Ich halte es auch für äußerst unwahrscheinlich, dass die Behauptung stimmt. Da passt so vieles nicht zusammen. Es werden keine Details genannt, also der Ort, wo der Storch gefunden wurde, was für ein Unfall etc. In der Kriminalistik weiß man, dass Wahrheiten detailreich sind, Lügen eher nicht. Dagegen weiß sie das Datum des Abflugs vom Nest obwohl sie die Sprache nicht versteht …. wenn man im Internet nach der Ringnummer sucht, kommt man auch nicht zwangsläufig auf diese Seite hier (und schon gar nicht, wenn die Suche auf Polnisch ist), dafür müsste man den Namen Leni wissen und der Name… Weiterlesen »

Danke Ev für die beruhigende Worte, dass brauchen wir, da es doch eine Behauptung ist die einen zu denken gab. Traurig das es solche Menschen gibt, wenn es so ist, dass es behauptet wird…Ich denke ebenfalls das unsere 3 unterwegs sind und es ihnen gut geht!

Und noch ein Aspekt spricht gegen die Geschichte. Ich hab mir nochmal genau Lenis Gefiederzeichnung angesehen. Der Übergang der weißen Federn auf dem rechten Flügel, der auch auf den geposteten Bildern des verletzten Storches zu sehen ist, stimmt nicht überein. Bei dem gezeigten Tier ist der Übergang stark „wellig“. Die weißen Federn bilden optisch richtige „Wellen“. Bei Leni ist dieser Übergang zwischen den weißen und den schwarzen Federn viel weniger deutlich. Bitte einfach mal einen Tagesbericht nehmen, in dem Leni komplett und aufrecht von der rechten Seite zu sehen ist – es ist keine Übereinstimmung gegeben. Außerdem sind die Beine… Weiterlesen »

Liebe Ev, ich bin erschrocken und sehr traurig über den Kommentar von Ewa Onopiak bei “Willkommen beim Storchennest Fohrde” 😥 Aber dieses Bild von der angeblichen Leni kann doch jeder Storch sein. Die dazugehörige Ringnummer fehlt !!!! Die Bilder sind nicht aussagekräftig, Ich glaube dieses schlimme Geschehnis erst mit handfesten Beweisen !!!
Liebe Grüße und in der Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet
Elke

Liebe Elke, auch wir haben ein merkwürdiges Gefühl bei diesen Zeilen. Und ehrlich gesagt – angenommen uns würde ein verletzter Storch vor die Füße kommen, dann würden wir zuerst einen Tierarzt verständigen und uns um das Tier kümmern. Eine eventuelle Internetrecherche stände dabei erstmal im Hintergrund. Wäre das Tier nicht mehr zu retten, dann müsste man ohnehin keine Kontakt zu anderen Personen suchen. Ist es so verletzt, dass es flugunfähig ist, müsste man sich an Auffangstationen wenden. Das Ganze erscheint sehr dubios. Wir sind ja nicht die „Besitzer“ der Störche, die angeschrieben werden müssen, wenn mit dem Tier etwas passiert… Weiterlesen »

Noch ein Aspekt, der gegen die Wahrheit dieser Behauptungen spricht, wäre, dass Leni wahrscheinlich ein Westzieher ist und daher Richtung Spanien unterwegs sein sollte. Diese Tiere brechen erst spät auf und unsere drei bereits entflogenen Störche waren im Vergleich zu anderen Störchen in der Region spät dran. Wie gesagt, für mich passt die Geschichte nicht und scheint einen anderen Hintergrund zu haben. Deswegen ich gehe ich davon aus, dass es unseren dreien gut geht und sie unbehelligt auf dem Weg sind.

Liebe Grüße,
Ev

Danke liebe Ev, genauso denke ich auch !!

`witam
Niestety mogę mieć źle wieści w Polsce znaleziono prawdopodobnie Leni jest po wypadku niewiem czy przeżyje proszę o kontakt nieznam języka mam zdjęcia i dane z obrączki

Die Frau Sylwia behauptet, dass angeblich Leni einen Unfall hatte. Sie hat Bilder und die Nummer von dem Ring & bittet um Kontakt.
Allerdings weiß ich nicht, ob es der Wahrheit entspricht…

@sylwia: dlaczego jesteś pewna, że to Leni? Dużo bocianów maja obrączkę? I gdzie ona jest znaleziona? brzmi dziwnie.

Niewiem czy to ona ale odległość od gniazda do mnie wskazuję na to że mogła doleciec do nas od momentu opuszczenia gniazda czyli 19.08, na obraczce jest imię Leni, dlatego szukajac w internecie danych z obrączki znaleźliśmy ten rezerwat i info o Leni, napisałam bo chcemy potwierdzić czy to ona bądź wykluczyc mam dane z obrączki dlatego można to sprawdzić, niestety dostałam info w nocy że ona nie przeżyła

Jeżeli pani uważa ze to może leni. To proszę o podanie numeru obrączki. Mam nadzieje ze to nie głupi żart.

nach oben scrollen