19.8.2019 – Der letzte Tag

Es sollte der letzte Tag für die Jungen und Leni im Fohrder Storchennest werden. Kurz nach halb sechs verließen die Jungtiere ihr Nest, um sich ihr Frühstück zu suchen.

 

 

 

 

Bis halb neun war das Nest leer, dann trudelte Söckchen ein. Es suchte sorgsam den Nestboden ab, um vielleicht noch ein Würmchen in dem feuchten Boden zu entdecken. Die Sonne würde das Nest bis zum Abend wieder trocknen, aber die Küken hatten schon ihre letzte Nacht auf dem heimatlichen Nest verbracht. Es würde nur noch Stunden dauern, bis sie sich von Fohrde verabschieden würden.

 

 

 

Söckchen wartete über eine Stunde auf das andere Geschwisterküken. Kurz nach halb zehn hatte es dieses in der Luft erspäht, flog ihm entgegen und beide Störche kehrten gemeinsam ins Nest zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die letzten Stunden in Fohrde

Um zehn Uhr verließ das ältere Küken das Nest, erhob sich in die Luft, drehte eine Runde um das Nest und nahm Kurs auf den zweiten Horst. Söckchen stand noch einige Minuten auf seinem Lieblingsplatz, dem Hochsitz, und flatterte dann ebenfalls in die Luft, um das zweite Nest anzusteuern.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem kurzen Abstecher auf dem zweiten Nest fanden sich beide Küken wieder auf dem ersten Nest ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

11:00 Uhr – Ben hatte mit seinen Küken seine Abschiedsrunden am Himmel gedreht und flog den Jungstörchen voran ins Nest.

 

 

 

 

Er landete im ersten Nest, klapperte seinen Küken zu und flog in dem Moment weiter zum zweiten Nest, als das erste Küken im ersten Nest eintraf.

 

 

 

 

 

 

Währenddessen war auch Leni am Himmel aufgetaucht und schwebte zum zweiten Nest.

 

 

Lenis letzte Bilder

Ben war auf dem zweiten Nest gelandet, während Leni noch am Himmel kreiste.

 

 

 

 

 

Plötzlich tauchte das ältere Küken im zweiten Nest auf, gefolgt von Söckchen, das allerdings erst dann landete, als Ben schon wieder vom Nest abgehoben hatte.

 

 

 

 

 

Beide Küken hoben sofort wieder vom Nest ab, flogen Ben hinterher und landeten ein letztes Mal auf ihrem Heimatnest.

Nur zwei Minuten nach dem Aufbruch ihrer Küken, landete Leni im zweiten Nest, das sie sofort wieder verließ. Gleichzeitig war Ben erneut im Anflug und landete, während Leni gerade davonflatterte.

 

 

 

 

 

 

Auf Wiedersehen und gute Reise!

Um 11:11 Uhr begann für unsere „kleinen“ Küken die große Reise ins Winterquartier. Ben hatte die beiden noch auf das Nest begleitet und sie mit lautem Klappern verabschiedet. Nur Minuten später machten sich beide auf ihren Weg. Das ältere Küken übernahm die Führung, Söckchen folgte im Windschatten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ben verließ wenige Minuten später das zweite Nest und kehrte erst abends um acht Uhr ins erste Nest zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem er auf seine Weise vom Nest und von seiner Zeit als Storchenvater Abschied genommen hatte, kehrte er auf das zweite Nest zurück, um dort die letzte Nacht zu verbringen. Alleine. Denn Leni kam auch nicht wieder. Aller Wahrscheinlichkeit war sie zusammen mit ihren Küken geflogen, da die meisten anderen Jungstörche aus der Region schon aufgebrochen sind.

 

 

 

 

 

 

 

Dienstag – 20.8.2019

 

Am heutige Dienstag verließ Ben das Nest um 5:54 Uhr, um noch einmal zum Nest der Küken zu fliegen.

 

 

 

 

Noch einmal klappern und sich umschauen. Das Nest ein wenig aufräumen, denn die Arbeit des Sommers ist getan. Vier Küken waren geschlüpft, zwei sind zu prächtigen Jungtieren herangewachsen. Jetzt geht es südwärts, der Winterpause entgegen.

Um 5:58 Uhr verließ Ben das Fohrder Nest und flog in den Sonnenaufgang.

 

Da er kurz nach zwölf Uhr doch wieder auf dem ersten Nest stand, ist er doch noch nicht auf seiner Reise in den Süden. Der Bericht folgt morgen 😀.

 

 

Um das Storchentagebuch für dieses Jahr zu schließen, möchte ich gerne eine Zusammenfassung schreiben. Diese erscheint dann am Donnerstag.

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
nach oben scrollen