Die Ostzieher kommen

So langsam scheinen die Ostzieher anzukommen: Am gestrigen Abend landete gegen 19:24 Uhr ein Storchenpaar auf dem zweiten Nest, beide mit einem schwarzen ELSA-Ring. Erst machten es sich beide gemütlich, um 19.38 Uhr kam es dann auch sogleich zum Paarungsakt. Ob sich die beiden tatsächlich in Fohrde niederlassen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, vielleicht sind sie auch einfach auf der Durchreise. Tatsächlich gelang es uns dann auch, die beiden Ringe abzulesen und zwar DEH H8399 (Männchen) sowie DEH H8718 (Weibchen). Ob das Geschlecht wirklich stimmt, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen, wir leiten es erstmal nur von der Position beim Liebesakt ab. Beide Störche wurden von der Beringungszentrale Hiddensee beringt, das Männchen am 20.06.2009 in Nebelin, einem Ortsteil der Gemeinde Karstädt in der Nähe von Perleberg in der Prignitz und das Weibchen am 01.07.2010 in Lüblow, eine Gemeinde im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Laut den Aufzeichnungen hielt sich das Männchen in den letzten Jahren auch größtenteils in dieser Gegend auf und brütete von 2014 bis 2016 auf einem Horst in Jagel ebenfalls in der Prignitz, zuletzt wurde er jedoch 2018 gesehen. Das Weibchen hingegen verbrachte die letzten Jahre im nördlichen Sachsen, auch da stammt die letzte Spur von 2018. Interessant wäre zu wissen, was genau diese beiden Störche, aus unterschiedlichen Gegenden, zusammengeführt hat.

 

Das Männchen mit der Ringnummer DEH H8399, Auskunft von der Beringungszentrale Hiddensee

 

Das Weibchen mit der Ringnummer DEH H8718, Auskunft von der Beringungszentrale Hiddensee

Eine Gruppe mit 3 Störchen schaut am Morgen des 05. April vorbei

Am heutigen morgen kurz 9 Uhr schaute dann noch eine Gruppe mit 3 Störchen vorbei, einer von ihnen, mit einem Ring der Beringungszentrale Helgoland (DEW) landete auf Nest 1 und ein weiterer ebenfalls mit einem ELSA-Ring auf Nest 2, der andere flog jedoch weiter. Den Storch auf Nest 2 konnten wir später als DEW 4X480 identifizieren, bei dem anderen gelang das leider nicht. DEW 4X480 wurde am 29.06.2007 in Neu Windischthun im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen beringt und hielt sich in den Jahren 2019 und 2020 dort auch als Brutstorch auf.

 

Storch DEW 4X480, Auskunft von der Beringungszentrale Hiddensee

 

 

Storch DEW 4X480, Auskunft von www.weissstorcherfassung.de
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Der Storch mit dem Ring DEH HR586, der seit heute Abend auf beiden Nestern aktiv ist, kennt sich hier aus und hat auch einen Namen… Aber darüber werden sicher die Administratoren noch ausführlich berichten. Nur so viel: es ist eine Störchin!

Hi Stefan! Du bist doch bestimmt der Admin von der Seite http://www.stoerche-doberan.de? Eine tolle Seite!!! Ich schaue dort regemäßig drauf. Danke für deine Infos. Hier hat unsere Ev gleich was über Leni geschrieben. Sie war Brutstorch 2019 bei uns und hat letztes Jahr den Kampf um den Horst verloren. Sie kam auch glaube 13 Tage später als Lilly. Da war die Horstbindung von Ben und Lilly wohl doch schon zu groß. Unter den Kämpfen litten ja auch die Eier. Da hatten wir auch zwei Filme auf Youtube veröffentlicht. Hier noch der Kampf in der Nacht! Sie wollte einfach nicht aufgeben.… Weiterlesen »

War das Ben um 14.24 Uhr? Kurz auf dem Nest gewesen.

Hallo, ja das war Ben. Schön zu sehen das er in der Nähe bleibt.

Hallo Lars, dann hat sich meine Vermutung ja wohl doch bewahrheitet, dass sich Ben evtl. einen “schöneren” Horst u. eine neue Storchendame “angeeignet” hat🤭🤣🤣
Siehe meine Kommentare vom 28.3./29.3 an Ev u. an Dich☺
Aber egal, Hauptsache es kommt NOCH ein nettes Storchenpaar u. macht viele “Babys”🐣🐣🐣🐣 ( gibt leider noch KEINEN Storch als Emoji)😢
LG Margit

Nein, hat er nicht. Er war doch heute auf dem Horst. Ich gehe davon aus, dass er in den nächsten Tagen mit einer Störchin ankommt. Gruß Lars

Na, dann bin ich ja gespannt wie ein Flitzebogen🤓👍👍

Der These, dass Störche horsttreu sind, wenn sie nicht vertrieben werden, würde ich nicht unbedingt zustimmen. Ich kenne eine Reihe von Beispielen, wo (beringte) Männchen – und auch Weibchen – im Laufe ihres Lebens mehrfach ihren Horst wechselten, ohne dass sie vertrieben wurden. In diesen Fällen haben sie sich dann zumeist “verbessert”. Denn auch Störche “wissen”, dass ihre Brutreviere eine durchaus unterschiedliche Qualität besitzen. Wenn nun in einem benachbarten Revier, das bessere Nahrungsflächen aufweist als das eigene, nur das Weibchen, nicht aber das Männchen des Vorjahres aus dem Winterquartier zurückkehrt, so ist das eine durchaus verlockende Gelegenheit, die einen jüngeren… Weiterlesen »

Auf den Punkt gebracht Stefan! Genauso ist es. Ich bin mir auch sicher das in den nächsten Tagen entweder Ben (seit 2016 auf dem Horst) mit einer Störchin ankommt oder ein neues Pärchen sich einfindet. Das Habitat hier in Fohrde ist optimal und hat überhaupt nichts damit zu tun das Ben jetzt nicht da ist. Das gleich Verhalten hat er auch schon 2018 an den Tag gelegt. Da war er auch lange unterwegs, kam ein paarmal mit einem Weibchen zum Horst und war dann wieder für Tage weg. Bis er dann am 10.04.18 mit einem Weibchen auf dem Horst ankam.… Weiterlesen »

Ich hab bisher nur Wanderfalken beobachtet…die machen es nicht so spannend…da genügt ne feine Taube…und schon ist brüten angesagt( na so ungefähr 😉) über Störche lern ich jetzt hier…von euch Experten….” Hat’s off”

Geduld ist manchmal nicht so leicht. Viele Storchenfreunde warten natürlich darauf, daß Ben in Fohrde bleibt. Natürlich mit Lilly. Die Storche, die bisher da waren zieht es in den Norden und sie haben an dem schönen Fleckchen Rast gemacht. Bestimmt hätte es ihnen auch dauerhaft gefallen.
Wenn endlich ein Paar bleibt (oder sogar 2) freuen sich alle und sind dann genauso begeistert dabei, als wären es Ben und Lilly…aber – wäre ja schon schön…😉

Sehr spannend, vielen Dank dafür 😊 Weiß man denn, warum das Männchen plötzlich seinen Horst verlassen hat? Störche sind ja eigentlich horsttreu, wenn sie nicht vertrieben werden. Deshalb mache ich mir so langsam doch ein wenig Sorgen um Ben 😔 …

Siehe Antwort oben! Gruß Lars