Wo kommt eigentlich der Turmfalkenkasten her? Danke NABU!!!

Hallo liebe Freunde und Fans, vom Storchennest Fohrde!

H.John bei der Übergabe des Kastens an L.Gerdel

Heute wollen wir endlich mal die Gelegenheit nutzen und DANKE sagen!

Im Herbst 2019 übergab uns Helga John vom NABU – Regionalverband Brandenburg einen Turmfalkenkasten.

Der NABU ist auf unser Projekt Storchennest Fohrde (www.storchennest-fohrde.de) aufmerksam geworden und fragte, wie sie uns unterstützen könnten. Da wir uns auch für den Turmfalken einsetzten wollen, spendeten sie uns spontan einen Turmfalkenkasten. Nach langer Vorarbeit und Suche nach dem besten Standort, wurde dieser im August 2020 am Schlauchturm der Feuerwehr Fohrde angebracht. Natürlich wollten wir in Fohrde auch die spätere Aufzucht der Turmfalken Küken beobachten, deshalb baute unser Techniker Basti eine Kamera ein. Aber da ja in Fohrde sowieso alles anders ist, zog nicht der Turmfalke ein, sondern baute ein Eichhörnchen sein Kobel im Kasten. Wir sind gespannt, wie es weiter geht. Auf diesem Weg möchten wir uns beim NABU und der Feuerwehr Fohrde für die Unterstützung bedanken!

Hier kommt ihr direkt zum Live-Stream!

P.S. Momentan haben wir leider immer wieder Übertragungsschwierigkeiten beim Stream.
Wir arbeiten mit Hochdruck daran diese zu beheben! 

Sebastian beim Anbau des Nistkastens!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Wow, jetzt hab ich mir mal die Umgebung der ” Eichhörnchenwohnung ” von außen angeschaut 👍tolle Aktion ❤

Liebes Fohrde Team, ein tolles Projekt 👏🏻👏🏻😊 und an euch, Sebastian und Lars spreche ich an dieser Stelle schon mal einen lieben Dank 🤗 für euren Einsatz und eure Bemühungen aus und dass wir alle jetzt auch aktuell den neuen Bewohner 🐿 🥰 im Turmfalkenkasten live beobachten 👀 dürfen…viele Grüße Anni 🙏🏻🙋🏻‍♀️

nach oben scrollen